Fernstudium Digitale Medien

Ein Fernstudium Digitale Medien erschließt auch Quereinsteigern die spannende und facettenreiche Medienbranche als neues Tätigkeitsfeld. Aber auch Menschen, die beruflich bereits etwas mit Medien machen, können von einem solchen Studium nachhaltig profitieren und sich im Zuge dessen Kenntnisse und Fähigkeiten aneignen, die für eine effiziente und professionelle Nutzung der digitalen Medien erforderlich sind. Websites, Blogs, das mobile Internet sowie soziale Netzwerke sind nur einige Themen der Medienwelt, die als digitale Medien mehr und mehr an Bedeutung gewinnen. In den vergangenen Jahren hat das Internet für weitreichende und unumkehrbare Veränderungen gesorgt, auf die auch medial reagiert werden muss. Die zunehmende Digitalisierung der Gesellschaft sorgt für enorme Herausforderungen, die es zu meistern gilt.

Der Studiengang Digitale Medien

Der Studiengang Digitale Medien trägt der digitalisierten Welt, in der wir mittlerweile Leben, Rechnung und präsentiert sich als interdisziplinär angelegtes Fach, das einerseits technische Aspekte berücksichtigt und sich andererseits ebenfalls wirtschaftswissenschaftlichen Themen widmet. Deutlich wird dies anhand der folgenden Studieninhalte:

  • Programmierung
  • Softwareentwicklung
  • Betriebssysteme
  • Rechnerarchitektur
  • Multimedia
  • Digitale Medien
  • Internetprogrammierung
  • Informationstechnologie
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Recht
  • Medienmanagement
  • Datenbanken
  • Social Media
  • Computergrafik
  • Wissensmanagement
  • Mediengestaltung
  • Projektmanagement

Die Interdisziplinarität sorgt dafür, dass Studierende der Digitalen Medien ein umfassendes Know-How erlangen, das in der dem Internet zugewandten Medienwirtschaft dringend benötigt wird. Einerseits sollte Wissen aus der klassischen Informatik vorhanden sein, während zugleich Spezialwissen aus dem Bereich der digitalen Medien gefordert ist, was neben der Mediengestaltung unter anderem auch die Internetprogrammierung umfasst. Der Umgang mit Social Media sowie Autoren-Systemen sollte ebenfalls kein Problem darstellen und vielmehr eine Selbstverständlichkeit sein. Betriebswirtschaftliche Kenntnisse vervollständigen den vielfältigen Kompetenzbereich, so dass Absolventen eines solchen Studiums mit vielen Qualitäten glänzen können.

Das Fernstudium Digitale Medien

Wer die Bedeutung der Digitalen Medien kennt und darin seine berufliche Zukunft sieht, fasst zuweilen den Entschluss, ein entsprechendes Studium aufzunehmen. Dabei steht vielen Menschen aber ihre Berufstätigkeit im Weg, da diese ein klassisches Präsenzstudium in Vollzeit unmöglich macht. Ein berufsbegleitender Studiengang, wie zum Beispiel ein Fernstudium, kann in einer solchen Situation Abhilfe schaffen und dafür sorgen, dass man Studium und Beruf miteinander vereinbaren kann. Zuweilen stößt man auf Fernkurse, die sich beispielsweise der digitalen Medienproduktion, einzelnen Programmiersprachen oder dem Online-Marketing widmen. An einigen, vornehmlich privaten, Hochschulen kann man sich für ein akademisches Fernstudium Digitale Medien einschreiben und im Zuge dessen berufsbegleitend einen anerkannten Abschluss in dieser noch recht jungen Disziplin erwerben. Der wesentliche Vorteil liegt klar auf der Hand, denn auf diese Art und Weise kann man sich neben dem Beruf für die fortschreitende Digitalisierung rüsten und eine vielversprechende Qualifikation erlangen.

Per Fernstudium zum Bachelor of Science Digitale Medien

Im Fernstudium Digitale Medien besteht die Möglichkeit, den international anerkannten Bachelor of Science zu erlangen. In sechs bis sieben Semestern Regelstudienzeit absolviert man im Zuge dessen unterschiedliche Module aus den Bereichen Informatik, Design, Medien und Management und sammelt im Zuge dessen fleißig ECTS. Ein großer Teil des Bachelor-Fernstudiums kommt zumeist online-basiert daher, so dass die Studierenden bereits während ihrer akademischen Ausbildung die Möglichkeiten der digitalen Medien hautnah erleben. Um ein grundständiges Fernstudium Digitale Medien mit dem Ziel Bachelor neben dem Beruf absolvieren zu können, sollte man viel Disziplin, Durchhaltevermögen und Motivation mitbringen. Darüber hinaus wird üblicherweise das (Fach-)Abitur vorausgesetzt. Beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung können aber auch ohne Abitur studieren und zum Bachelor-Fernstudium Digitale Medien zugelassen werden.

Den Master Digitale Medien per Fernstudium machen

Für den Master Digitale Medien per Fernstudium gelten strenge Voraussetzungen. So muss man einen ersten Hochschulabschluss nachweisen, so dass zumeist der Bachelor die Basis für den anschließenden Master bildet. In Anbetracht der Tatsache, dass der Master seit dem Bologna-Prozess der übliche Abschluss eines postgradualen Aufbaustudiums ist, ist dies auch nur logisch. Wer ein Master-Fernstudium im Bereich Digitale Medien aufnehmen möchte, muss daher üblicherweise über einen informatischen oder medienwissenschaftlichen akademischen Grad verfügen. Ist dies der Fall kann man in drei bis vier Semestern Regelstudienzeit neben dem Beruf studieren und sich so mit dem Master of Science Digitale Medien für eine leitende Position in der Medienbranche qualifizieren.

Berufsaussichten und Verdienstmöglichkeiten nach dem Studium Digitale Medien

Arbeitsgestaltung und Verdienstmöglichkeiten sind zentrale Themen, wenn es darum geht, ein Fernstudium Digitale Medien zu absolvieren. Der nicht zu unterschätzende Aufwand einer akademischen Ausbildung per Fernstudium darf nicht unterschätzt werden und soll sich anschließend bezahlt machen. Dass dem so ist, zeigt die Tatsache, dass die Digitalisierung in der gesamten Medienbranche längst allgegenwärtig ist. Auch klassische Medien wissen um die Bedeutung des Online-Bereichs und setzen daher zunehmend auf digitale Medien. Für Absolventen eines entsprechenden Studiums ergeben sich somit interessante Karrieremöglichkeiten beispielsweise als Online-Marketingberater, Redakteur, Webdesigner, Softwareentwickler, Medienmanager oder auch im Bereich E-Learning. Besonders großen Bedarf an entsprechend qualifizierten Fachkräften haben vor allem:

  • Verlage
  • PR-Agenturen
  • Rundfunkanstalten
  • E-Commerce
  • Internet-Agenturen
  • Design-Büros

Das Gehalt nach dem Studium Digitale Medien kann je nach Ausgangs- und Jobsituation mehr oder weniger stark schwanken. Im Durchschnitt liegt der Verdienst aber zwischen 36.000 Euro und 50.000 Euro brutto im Jahr.