Fernstudium Online Marketing

Ein Fernstudium Online-Marketing erscheint vor allem Menschen, die sich beruflich im E-Business verwirklichen wollen, vielversprechend, denn auf diese Art und Weise können sie sich berufsbegleitend für einen überaus zukunftsorientierten Bereich qualifizieren, in dem grundsätzlich ein hoher Bedarf an kompetenten Fachkräften besteht. Online-Marketing-Manager können nicht nur in Start-ups, sondern auch Unternehmen, die das Internet geschäftlich nutzen wollen, Karriere machen. Heutzutage ist eine Präsenz im weltweiten Datennetz für nahezu jedes Unternehmen ein absolutes Muss. Ein berufsbegleitendes Online-Marketing-Studium vermittelt das erforderliche Expertenwissen und bringt den Studierenden die Marketing-Maßnahmen näher, die sich auf das Internet konzentrieren und die Website des Geschäfts stärken. Auf diese Art und Weise sollen Geschäfte online abgeschlossen oder zumindest angebahnt werden. Das Online-Marketing greift diesbezüglich auf die folgenden Formen zurück:

  • Website
  • Content-Marketing
  • Display Advertising
  • Suchmaschinenmarketing
  • E-Mail-Marketing

Je nach Vorbildung, Berufserfahrung und Weiterbildung ergeben sich nach einem Fernkurs Online-Marketing interessante Berufschancen in den Bereichen SEO, E-Commerce, Medienmanagement sowie in Internetagenturen.

Das Fernstudium Online-Marketing und E-Commerce

Besonders vielversprechend präsentiert sich das Fernstudium Online-Marketing und E-Commerce, denn einerseits geht der berufsbegleitende Studiengang auf die Marketing-Maßnahmen fürs Web ein und beleuchtet andererseits die Herausforderungen des elektronischen Handels, der im Allgemeinen unter dem Begriff E-Commerce zusammengefasst wird. Auch wenn erste Formen des elektronischen Handels bereits in den 1980er-Jahren stattfanden, ist das Online-Shopping erst in den vergangenen Jahren ein Thema für die breite Masse geworden. Hieraus ergibt sich ein wachsendes Interesse der Unternehmen, in diesen Bereich einzusteigen, obgleich der Internethandel nicht das Geschäftskonzept ausmacht.

Das Fernstudium Online-Marketing und E-Commerce macht die Studierenden somit zu wahren Experten für den Online-Handel. Einen akademischen Fernstudiengang dürfte man bislang aber noch recht selten finden, weshalb vielleicht eine Weiterbildung infrage kommen kann.

Per Fernstudium Online-Marketing zum Bachelor-Abschluss

Für all diejenigen, die einerseits im Online-Business Karriere machen wollen und andererseits einen ersten akademischen Grad anstreben, dürfte ein Bachelor-Fernstudium Online-Marketing die erste Wahl sein. Die Aussicht, in mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit berufsbegleitend den international anerkannten Bachelor-Abschluss zu erlangen, erscheint Studieninteressierten äußerst erstrebenswert, zumal dabei fundiertes Expertenwissen für den Internethandel erworben werden kann. Da das Online-Marketing eine noch recht junge Disziplin ist, sind entsprechende Studienangebote allerdings oftmals noch Mangelware. Insbesondere wenn es um einen grundständigen Hochschulabschluss geht, wird man nicht immer fündig. Aus diesem Grund sollte man nicht nur auf die Studienbezeichnung Online-Marketing setzen, sondern auch die folgenden Studiengänge berücksichtigen:

Das Fernstudium Online-Marketing mit Master-Abschluss

Das Master-Fernstudium Online-Marketing, das mitunter auch unter dem Namen Ebusiness, E-Commerce oder Wirtschaftsinformatik absolviert wird, richtet sich an Menschen, die bereits einen ersten grundständigen Studienabschluss in der Tasche haben und nun neben dem Beruf ein postgraduales Aufbaustudium anschließen wollen, das sich auf das Online-Marketing sowie den elektronischen Handel konzentriert. Vier Semester muss man dafür mindestens einplanen. Zu berücksichtigen ist dabei, dass es sich in der Regel um ein wirtschaftswissenschaftliches Master-Studium handelt, das mitunter lediglich einige Schwerpunktfächer aus dem E-Business beinhaltet.

Weiterbildung Online-Marketing als Fernlehrgang

Newsletter, Suchmaschinenoptimierung, Content-Marketing, Social Media und viele weitere Themen spielen im Online-Marketing eine zentrale Rolle und bedürfen einer entsprechenden Fachkompetenz. Um diese zu erreichen, muss man nicht zwingend ein akademisches Studium absolvieren, zumal diesbezügliche Studienangebote ohnehin noch recht selten sind. Eine Weiterbildung im Bereich Online-Marketing kann sich als sinnvolle Zusatzqualifikation erweisen und Berufstätigen Kenntnisse vermitteln, die sie beispielsweise für die Betreuung des Online-Shops des Unternehmens qualifizieren. Besonders arbeitnehmerfreundlich ist natürlich ein Fernlehrgang Online-Marketing, der eine optimale Vereinbarkeit von Weiterbildung und Beruf gewährleistet. Zahlreiche Fernschulen und Bildungsanbieter sind auf diesem Gebiet aktiv und führen zu unterschiedlichen Abschlüssen, die allerdings nicht offiziell anerkannt sind. Wer auch in Ermangelung offizieller Abschlüsse im Online-Marketing eine bestmögliche Anerkennung sicherstellen will, kann über die IHK eine Weiterbildung zum Online-Marketing-Manager, E-Commerce-Manager oder auch Social-Media-Manager absolvieren.