Fernstudium Informatik
Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Technische Informatik

Technisch versierte IT-Experten und all diejenigen, die es werden wollen, stoßen auf der Suche nach einem geeigneten Studiengang auf das Fernstudium Technische Informatik, das sich als interessantes Fach mit vielen Facetten präsentiert. Einerseits widmet sich der Studiengang der allgemeinen Informatik, andererseits liegt ein besonderer Schwerpunkt bei der Technik. Diese Teildisziplin konzentriert sich daher auf eingebettete Systeme, systemnahe Software, Hardware sowie Kommunikations- und Rechnersysteme. Für all diejenigen, die ihre berufliche Zukunft in der IT-Administration oder auch der Herstellung und Programmierung von Hardware sehen, sollten sich näher mit dem an vielen Hochschulen angebotenen Fernstudium Technische Informatik befassen.

Das Studium Technische Informatik

Wer sich für das Studium der Technischen Informatik entscheidet, widmet sich zunächst den Grundlagen der klassischen Informatik. Durch den technischen Fokus spielen zudem Inhalte aus der Elektrotechnik ebenfalls eine zentrale Rolle. Die Studierenden erwerben somit breit gefächertes Wissen rund um die moderne Computertechnik und werden in die Lage versetzt, selbst komplexe IT-Anlagen zu konzipieren, implementieren und zu warten. Je nach Studiengang sind unter anderem die nachfolgenden Schwerpunkte möglich:

  • Netzwerktechnik
  • Sensorik
  • Bild- und Signalverarbeitung
  • Automatisierungstechnik
  • Rechnerarchitektur
  • Hardware-Design
  • Systemmodellierung
  • eingebettete Systeme

Technische Informatik berufsbegleitend studieren

Der technische Fortschritt und die zunehmende Digitalisierung des Alltags sowie der Wirtschaft erfordern kompetente Fachkräfte. Berufstätige, die dies erkannt haben und sich auf technischer Ebene im Rahmen einer Weiterbildung in Sachen technische Informatik qualifizieren möchten, können an der einen oder anderen Hochschule ein adäquates Fernstudium in Angriff nehmen. Während das klassische Informatikstudium eher eine akademische Ausbildung für Generalisten ist, bringen Studiengänge der Technischen Informatik kompetente IT-Techniker hervor, die über umfassende Fähigkeiten verfügen. Insbesondere die Tatsache, dass sie zudem erfahrene Berufspraktiker sind, ist diesbezüglich hervorzuheben.

Wer all diese Vorteile für sich beanspruchen will, sollte bei mehreren Hochschulen das kostenlose Informationsmaterial anfordern und sich so einen ersten Überblick verschaffen. Dabei kann man in Erfahrung bringen, wie das berufsbegleitende Studium aufgebaut ist, welche Kosten damit verbunden sind und zu welchen Abschlüssen es führt.

Fernstudium Technische Informatik als Bachelor-Studiengang

Üblicherweise sechs Semester dauert ein grundständiges Bachelor-Studium. Wird dieses aber als Fernstudium neben dem Beruf und somit in Teilzeit absolviert, kann die Studiendauer länger ausfallen. Technische Informatiker, die den Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering anstreben, erwerben im Zuge dessen die wissenschaftliche Basis und mit dem Bachelor einen berufsqualifizierenden und zugleich international anerkannten akademischen Grad.

Fernstudium Technische Informatik mit Master-Abschluss

Wenn es um eine vielversprechende Karriere geht, erweist sich der Master nicht selten als absolutes Muss. Viele Menschen erkennen dies erst im Laufe ihrer Berufstätigkeit und haben dann das Gefühl, dass sie sich entscheiden müssen, ob sie weiterhin berufstätig bleiben oder noch einmal an die Hochschule zurückkehren. Dass Beides durchaus zusammen geht, beweist unter anderem das Fernstudium Technische Informatik mit Master-Abschluss. Vorausgesetzt man verfügt bereits über einen ersten Abschluss in Informatik oder einem verwandten Studiengang, kann man so tiefer in die Materie eintauchen, fundiertes Fachwissen aufbauen und nach üblicherweise vier Semestern den Master of Science oder Master of Engineering erwerben.

Berufsaussichten und Gehalt nach dem Studium Technische Informatik

Technische Informatiker sind im Allgemeinen überaus begehrte Fachkräfte in mittelständischen Unternehmen sowie großen Konzernen, schließlich läuft ohne moderne Technik heute praktisch nichts mehr. Absolventen der Technischen Informatik sind für die unterschiedlichsten Berufsfelder bestens geeignet und können auch verantwortungsvolle Posten an der Schnittstelle zwischen Technik und Informatik besetzen.

Finanziell sieht es bei IT-Technikern mit Bachelor- oder Master-Abschluss nach dem Fernstudium ebenfalls ganz gut aus. Das durchschnittliche Gehalt nach dem Studium Technische Informatik bewegt sich in der Regel zwischen 40.000 Euro und 55.000 Euro brutto jährlich. Wer dahingegen lediglich über eine Weiterbildung in IT-Technik verfügt, muss mit einem deutlich geringeren Verdienst von rund 25.000 Euro brutto im Jahr rechnen. Dieses Beispiel zeigt, dass es sich in jeglicher Hinsicht lohnt, die Strapazen eines berufsbegleitenden Studiums auf sich zu nehmen und ein akademisches Fernstudium Technische Informatik zu absolvieren.