Fernstudium Maschinenbau-Informatik

Per Fernstudium Maschinenbau-Informatik zu studieren, lohnt sich gleich mehrfach. Einerseits hat man so die Gelegenheit, neben dem Beruf zu studieren und sich im Zuge dessen maximale Freiheiten zu sichern. Andererseits erweist sich die interdisziplinäre Maschinenbau-Informatik als überaus spannendes Fach, das karrieretechnisch enormes Potenzial bietet.

Da es sich bei der Maschinenbauinformatik um ein noch recht junges Studienfach handelt, gibt es noch relativ wenige Absolventen, so dass Fachkräfte hier händeringend gesucht werden. Vor allem die Automatisierung und Globalisierung der Industrie schaffen einen großen Bedarf an Experten auf dem Gebiet der Maschinenbauinformatik.

Dass das Fernstudium Maschinenbau-Informatik den Maschinenbau mit der Informatik verknüpft, ist angesichts der Studiengangsbezeichnung offensichtlich. Zugleich sollten Interessierte wissen, dass ein Fernstudium ebenso anerkannt sein kann wie ein Präsenzstudium in Vollzeit. Die eigene Lebenssituation ist jedoch eine vollkommen andere, denn man führt kein unabhängiges Studentenleben, sondern hat typischerweise berufliche und/oder familiäre Verpflichtungen.

Dementsprechend kann das Fernstudium Maschinenbau-Informatik zu einer echten Belastungsprobe werden. Wenn es um das Fernstudium Maschinenbauinformatik geht, muss man sich also selbstkritisch fragen, ob man damit die richtige Wahl trifft. Das kostenlose Informationsmaterial der verschiedenen Anbieter sollte dazu als Entscheidungshilfe unverbindlich angefordert werden.

Das Fernstudium Maschinenbau-Informatik

Das Fernstudium Maschinenbauinformatik ist zeitlich und örtlich flexibel, so dass auch Berufstätige einen Zugang zu dieser akademischen Qualifizierung haben. Ebenso wie in einem klassischen Studium absolviert man währenddessen einzelne Module, wobei man in der Regel jedoch keine Vorlesungen, Seminare oder anderen Veranstaltungen vor Ort besucht.

Stattdessen erhält man ausführliche Skripte sowie einen Zugang zu vielfältigen E-Learning-Angeboten. Die Freiheiten haben durchaus ihre Vorteile, können aber auch sehr fordernd sein. Wer nicht ambitioniert und diszipliniert vorgeht, hat kaum eine Chance auf einen erfolgreichen Abschluss des Fernstudiums Maschinenbauinformatik.

Inhalte im Fernstudium Maschinenbau-Informatik

Maschinenbau und Informatik gehen im Rahmen des Fernstudiums Maschinenbauinformatik eine Verbindung ein und schaffen ein interdisziplinäres Fach, das perfekt zur Automatisierung und Digitalisierung in der globalen Industrie passt. Dies veranschaulichen besonders gut die folgenden typischen Studieninhalte, die im Rahmen der einzelnen Module auf dem Plan stehen:

  • Mathematik
  • Physik
  • Informatik
  • Mechanik
  • Elektrotechnik
  • Werkstoffkunde
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Messtechnik
  • Konstruktion
  • Softwareentwicklung
  • Rechnerarchitektur
  • Betriebssysteme
  • Maschinenbau
  • Qualitätsmanagement
  • BWL
  • Rechnungswesen

Das Fernstudium Maschinenbau-Informatik und die möglichen Abschlüsse

Wer angesichts der Flexibilität dem Fernstudium Maschinenbauinformatik skeptisch gegenübersteht, glaubt oftmals, man könne auf diese Art und Weise keinen anerkannten Abschluss erlangen. Die Tatsache, dass sich so manches Fernstudium bei näherem Hinsehen als einfacher Fernkurs entpuppt, bestätigt diese Annahme, die allerdings nicht der Wahrheit entspricht.

Auch Fernstudierende können einen anerkannten Studienabschluss erlangen und so neben dem Beruf und/oder der Familie eine wissenschaftlich fundierte Qualifizierung auf dem Gebiet der Maschinenbau-Informatik erlangen. Dafür sorgen verschiedene Hochschulen, die das gestufte Studienmodell erfolgreich umsetzen.

Per Fernstudium Maschinenbau-Informatik zum Bachelor-Abschluss

Durch den Bologna-Prozess wurde auch an deutschen Hochschulen der Bachelor als erster grundständiger Studienabschluss eingeführt. Dieser gilt zugleich als berufsqualifizierend und ist außerdem international anerkannt. Der Bachelor stellt somit einen vielversprechenden Start dar und kann sogar per Fernstudium erlangt werden.

Fernstudierende müssen also keine Bedenken hinsichtlich der Anerkennung haben und können den Bachelor of Engineering in Maschinenbauinformatik machen. Dabei gelten typischerweise die folgenden Rahmenbedingungen:

VoraussetzungenDauerKosten
  • (Fach-)Abitur
  • berufliche Qualifizierung
  • Fortbildungsabschluss
sechs bis zwölf Semesterbeispielsweise 2.000 Euro bis 15.000 Euro

Per Fernstudium Maschinenbau-Informatik zum Master-Abschluss

Ein weiterführendes Studium führt heutzutage zum postgradualen Master, der gewissermaßen als Fortsetzung des Bachelors im Rahmen des gestuften Studienmodells fungiert. Aufbauend auf dem bereits abgeschlossenen Erststudium kann man so einen höheren Abschluss erlangen und damit die eigene Karriere weiter vorantreiben. Das Fernstudium Maschinenbauinformatik mit dem Ziel Master of Engineering erscheint hier besonders verlockend, denn dieses ermöglicht parallel das Sammeln wertvoller Erfahrungen in der Praxis.

Nach dem Abschluss kann man somit mit geballter Kompetenz aufwarten und verfügt über beste Aussichten. Zunächst sind allerdings die folgenden Rahmenbedingungen in Zusammenhang mit dem Master-Fernstudium Maschinenbau-Informatik zu beachten:

VoraussetzungenDauerKosten
einschlägiges Erststudiumvier bis acht Semesterbeispielsweise 1.000 Euro bis 10.000 Euro

Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten nach dem Fernstudium Maschinenbau-Informatik

Dass sich der Aufwand eines Fernstudiums Maschinenbauinformatik neben dem Beruf und/oder der Familie lohnen soll, steht außer Frage. Die damit verbundenen Karrierechancen sind daher die zentrale Motivation dafür, sich dieser zusätzlichen Belastung auszusetzen.

So sollten Interessierte wissen, dass Absolventen der Maschinenbauinformatik überall dort zum Einsatz kommen, wo die Automatisierung und Digitalisierung der Produktion an Bedeutung gewinnt. Dementsprechend bestehen vor allem in den folgenden Bereichen vielversprechende Beschäftigungsmöglichkeiten:

  • Maschinenbau
  • Automatisierungstechnik
  • Anlagenbau
  • E-Business
  • Logistik
  • Ingenieurbüros
  • Versorgungstechnik
  • Unternehmensberatungen
  • Forschung und Lehre

Angesichts der attraktiven Verdienstmöglichkeiten kann sich das Fernstudium Maschinenbau-Informatik auch im wahrsten Sinne des Wortes bezahlt machen, denn das durchschnittliche Gehalt bewegt sich zwischen rund 40.000 Euro und 60.000 Euro brutto im Jahr.

 

Wer profitiert besonders von einem Fernstudium Maschinenbau-Informatik?

Das Fernstudium Maschinenbauinformatik kommt vor allem Menschen zugute, die beruflich und/oder privat stark eingespannt sind und daher kein klassisches Studium absolvieren können oder wollen.

Idealerweise bringen diese eine Vorbildung aus dem technischen Bereich mit, denn so können sie anstelle einer einfachen Weiterbildung ein berufsbegleitendes Studium aufnehmen, das perfekt auf die zunehmende Automatisierung abgestimmt ist.

Welche Alternativen gibt es zum Maschinenbau-Informatik-Fernstudium?

Das Fernstudium Maschinenbau-Informatik bietet ohne Frage viele Vorteile, doch je nach Lerntyp sollte man ein Abendstudium, Wochenendstudium oder anderweitiges Teilzeitstudium mit regelmäßigen Präsenzen als Alternative in Betracht ziehen. So ist man nicht vollkommen auf sich alleingestellt und hat einen besseren Anschluss.

Wenn es um Alternativen zum Fernstudium Maschinenbauinformatik geht, lohnt es sich zudem auch, ähnlichen Fächern Aufmerksamkeit zu schenken. Beispielsweise die folgenden Studiengänge können als Alternativen in Betracht kommen:

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/517 ratings