Fernstudium UX Design

Das Fernstudium UX Design ist perfekt auf die Herausforderungen der heutigen Zeit zugeschnitten, denn einerseits ermöglicht es durch seine Flexibilität eine gute Vereinbarkeit mit Beruf und/oder Familie, was wiederum dem lebenslangen Lernen sehr zuträglich ist.

Andererseits ist UX Design ein Fach, das perfekt zum digitalen Wandel passt und sich der besonderen Herausforderungen annimmt, die damit einhergehen. Der Reiz des Fernstudiums UX Design steht somit außer Frage.

Der Fernstudiengang UX Design ist so innovativ und neuartig, dass vielen Menschen gar nicht klar ist, worum es dabei überhaupt geht. Es besteht also ein gewisser Aufklärungsbedarf.

Insbesondere diejenigen, die darüber nachdenken, sich der zusätzlichen Belastung eines Fernstudiums UX Design auszusetzen, sollten sich mit keinen vagen Vorstellungen zufriedengeben, sondern umfassend recherchieren. Nur so können sie vorab feststellen, inwiefern das Fernstudium UX Design mit ihren Karriereplänen harmoniert.

Der Studiengang UX Design

Wer dem Studiengang UX Design auf den Grund gehen möchte, muss zunächst wissen, was sich hinter dem UX Design verbirgt. Wissenswert ist in diesem Zusammenhang, dass UX für User Experience steht und somit den Bereich des Nutzungserlebnisses abdeckt. Es geht folglich um die Erfahrungen eines Anwenders des Produkts beziehungsweise der Dienstleistung.

Beim UX Design geht es demnach um eine nutzerfreundliche Gestaltung, die zugleich die gewünschten Interaktionen forciert und so zu den Unternehmenszielen beiträgt. Im Fokus stehen hier vielfach Apps, Webseiten, Software-Lösungen und IT-Systeme, weshalb das UX Design den IT-Studiengängen zugeordnet wird.

In Anbetracht der Tatsache, dass Software und IT-Lösungen stets einem bestimmten Zweck dienen und ihrer Aufgabe nur gerecht werden können, wenn Nutzer mit der Handhabung zurechtkommen und entsprechend geleitet werden, erweist sich das UX Design als wichtiges, aber oftmals unterschätztes Feld.

Das Studium UX Design will hier Abhilfe schaffen und greift vor allem die folgenden Themen auf:

  • Mathematik
  • Informatik
  • Softwareentwicklung
  • Gestaltung
  • Typografie
  • Mensch-Maschine-Interaktion
  • Webtechnologien
  • Grafikdesign
  • Usability
  • Webdesign
  • Produktdesign
  • Betriebswirtschaftslehre

Das Fernstudium UX Design

Auf inhaltlicher Ebene ist das Fernstudium UX Design eigentlich nichts Besonderes, denn es führt ebenso wie ein anderes Studium UX Design zum Bachelor oder Master als akademischen Grad mit allgemeiner Anerkennung. Dementsprechend müssen im Zuge dessen die relevanten Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt werden.

Gleichzeitig muss auch ein Fernstudium wissenschaftliches Niveau haben und kann folglich in keiner Weise als Schmalspur-Studium daherkommen. Eher das Gegenteil ist der Fall, denn Fernstudien werden besonders kritisch beäugt und stehen somit unter Beobachtung.

Neben der Wissenschaftlichkeit hat das Fernstudium UX Design vor allem Freiheiten zu bieten. Zeitlich und örtlich unabhängig kann man so UX Design studieren und auf diese Art und Weise Experte für die nutzerfreundliche Gestaltung werden. Dass ein Fernstudium viel Engagement, Disziplin und Ehrgeiz erfordert, darf allerdings nicht vergessen werden.

Das Bachelor-Fernstudium UX Design

Ein grundständiges Fernstudium UX Design setzt kein vorheriges Studium voraus und verlangt lediglich eine Hochschulzugangsberechtigung. Wer über das (Fach-)Abitur verfügt, beruflich qualifiziert ist oder eine abgeschlossene berufliche Aufstiegsfortbildung nachweisen kann, erfüllt die formalen Kriterien.

Kreativität, analytisches Denkvermögen, Kommunikationsstärke und eine gewisse IT-Affinität sind weitere Voraussetzungen, die Fernstudierende im Bereich UX Design erfüllen sollten.

Das grundständige Fernstudium UX Design beschert den Studierenden den Bachelor of Science, der berufsqualifizierend daherkommt und somit einen Einstieg in den Bereich der User Experience ermöglicht. Dazu muss man je nach Fernstudiengang und Lernpensum sechs bis zwölf Semester veranschlagen.

Das Master-Fernstudium UX Design

Ein postgraduales Studium baut auf dem Bachelor auf und vertieft die Kenntnisse, was nicht nur für einen Wissensvorsprung, sondern auch deutlich bessere Aufstiegschancen sorgt.

Berufstätige haben dazu ebenfalls die Gelegenheit und können so wertvolle Berufserfahrungen sammeln und gleichzeitig den anerkannten Master-Abschluss anstreben. Möglich macht dies unter anderem das Fernstudium UX Design mit dem Ziel Master of Science. In vier bis acht Semestern kann dieses nebenbei absolviert werden.

Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten im Bereich UX Design

Dass das Fernstudium UX Design organisatorisch und inhaltlich eine immense Herausforderung darstellt, steht außer Frage und ist eine Hürde, die es sich zu überwinden lohnt.

Dafür sorgen vor allem die vielversprechenden Karrierechancen, die hauptsächlich auf dem Mangel an qualifizierten IT-Fachkräften basieren. Als User Experience Designer/in kann man diese Lücke schließen und die Entwicklung, Gestaltung und Optimierung von Benutzeroberflächen vorantreiben.

Dabei handelt es sich um die Basis für den Erfolg von IT-Produkten, denn nur komfortable und benutzerfreundliche Software, Webseiten und Apps werden gerne verwendet und können sich so durchsetzen. Als UX Designer/in kann man einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten und dabei vor allem im IT-Bereich Fuß fassen

Das Einkommen sollte der Tätigkeit natürlich angemessen sein. Angehende UX Designer/innen, die sich diesbezüglich einen ersten Eindruck verschaffen möchten, sollten wissen, dass die Verdienstmöglichkeiten zwar variieren, das durchschnittliche Gehalt aber zwischen rund 36.000 Euro bis 54.000 Euro brutto im Jahr liegt.

Wie sieht es mit der Anerkennung des Fernstudiums UX Design aus?

UX Designer/in ist eine bislang noch nicht allzu geläufige Berufsbezeichnung, während Fernstudien ohnehin oftmals nicht ernst genommen werden. Dass Zweifel hinsichtlich der Anerkennung des Fernstudiums UX Design bestehen, ist folglich nicht verwunderlich.

Allerdings zeigt sich nach einer kurzen Recherche, dass das UX Design einer der aufstrebenden Teilbereiche im IT-Sektor ist. Zudem kann ein Fernstudium zum Bachelor oder Master führen und somit einen akademischen Grad mit internationaler Anerkennung bereithalten.

Welche Alternativen gibt es zum Fernstudium UX Design?

Da das Fernstudium UX Design ein echter Exot und nur selten zu finden ist, muss man oftmals Kompromissbereitschaft an den Tag legen und bereit sein, auf Alternativen auszuweichen.

Hier sind vor allem ähnliche Studiengänge zu nennen, bei denen es sich unter anderem um die folgenden Disziplinen handelt:

Für diejenigen, denen die Freiheiten eines Fernstudiums auch Sorgen bereiten, kommt vielleicht ein duales Studium, Abendstudium, Wochenendstudium oder anderweitiges Teilzeitstudium in Betracht.

Es lässt sich also gegebenenfalls eine brauchbare Alternative finden, so dass man nur suchen muss. Dazu kann man auch bei verschiedenen Anbietern kostenloses Informationsmaterial unverbindlich anfordern.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.6/513 ratings